Mehr Besucher - Besucherstatistik

Mehr Besucher auf Deiner Webseite

Wie bekommst Du mehr Besucher auf Deiner Webseite … ein paar Ideen, die im übrigen allesamt auf eigene Erfahrungen beruhen:

  1. Regelmässig interessanten, leicht verständlichen, eigenen Content auf Deine Webseite bringen. Regelmässig heißt, es sollten schon zwei bis drei neue Artikel im Monat publiziert werden. Denke daran, Du willst wiederkehrende Besucher und Du willst, dass Google Dich unter vielen einschlägigen Themen/Stichwörtern findet. Interessant heißt, der Besucher weiß, wenn er auf Deine Webseite kommt, dann findet er hochwertige und einschlägige Artikel zum Thema X, Y oder Z.Leicht verständlich heißt, der Besucher kann den Inhalt schnell erfassen, er ist einfach und kurz gehalten, er bringt die Sache auf den Punkt (bullet points). Eigenen Content heißt, kein Copy und Paste von anderen Seiten. Die Wiederholung von bereits im Web verfügbaren Inhalte, wirkt sich äußerst schädlich aus. (SEO)
  2. Optimiere Deine Homepage in Sachen SEO, Design und Performance. Verwende ein einfaches State-of-the-art Content Management System wie wordpress.com und tumblr.com, das automatisch eine gute SEO unterstützt. Suche Dir ein sauberes, einfaches, gut aussehendes Template heraus und stelle sicher, dass die Webseite sehr schnell lädt. Eine schnelle Performance beeinflusst die SEO und die Attraktivität Deiner Webseite für Besucher. (SEO)
  3. Nutze die Möglichkeit eines Newsletters. Hier eignet sich mailchimp hervorragend. Ein Newsletter alle 1 bis 2 Monate sollte schon sein. Immer mit Verlinkung auf interessante neue Webseiten auf Deiner Homepage. (Drive to)
  4. Bitte Deine Freunde um Verlinkung Deiner Webseite auf deren Webseite, insbesondere dann, wenn sie eine einschlägige und gut besuchte Webseite haben. Links auf hochgerankten Webseiten geben Dir viele Pluspunkte. Den Rank einer Webseite kannst Du auf alexa.com nachschauen. (SEO, Drive to)
  5. Stelle Dich für Tests, Interviews, Fachartikel größerer Magazine/Portale zur Verfügung und sichere Dir auch hier einen Link auf Deine Webseite. (SEO, Drive to)
  6. Informiere die Redakteure von Fachmagazinen über öffentlich relevanten Neuigkeiten, die sich zum Beispiel auf einen von Dir organisierten Events beziehen oder ein Neues Produkt. Immer mit Angabe Deiner Webseite und am Besten mit einer einschlägigen Landingpage z.B. auf den entsprechenden Event oder das neue Produkt.
  7. Nutze facebook, twitter, xing und ähnliche Social Webtools, um Interessenten auf Deine Webseite zu bringen. Das geht über ein Social Web Buttons / Like Buttons auf Deiner Webseite, über entsprechende Status Updates auf Deiner Facebook-/Twitter-Seite (Copy und Paste der URL Deine Webseite), über Beteiligung an Facebook-Gruppen. (Drive to und SEO)
  8. Stelle Goodies auf Deine Webseite, die sich Besucher gerne downloaden. Z.B. ein schönes Template, dass der Besucher kostenlos bekommt, eine exklusive Präsentation. (Drive to, SEO)
  9. Publiziere Deine Webseite auf allen Printmedien, die Dir sowieso zur Verfügung stehen: z.B. Visitenkarten, Flyer, Auto, Große Werbebanner, etc. (Drive to)
  10. Beteilige Dich in Foren, aber sei vorsichtig, keinen Spam und auch keine direkte Werbung, sonst wirst Du relativ schnell gesperrt. Nutze hier vor allem die Angabe Deiner Homepage im Profil vom entsprechenden Forum. (SEO, Drive to)
  11. Nutze Links auf Deinen Profilen: XING, LinkedIn, Facebook, IdentyMe, etc. (Drive to, SEO)
  12. Nutze Google AdWords, aber smart. Smart heißt, bei AdWords kann man viel optimieren. Nutze am Besten Experten aus Deiner Bekanntschaft (so Du welche hast). Promote Deine Webseite z.B. gezielt an Benutzer im Umkreis, anstelle von in ganz Deutschland. (Drive to)
  13. Publiziere auf Youtube (Filme), Slideshare (Präsentationen), Flickr (Bilder), Soundcloud (eigene Musik), Podcasts (iTunes) und setze auch dort Deinen Webseiten-Link in Dein Profil und in die Veröffentlichung selbst. (Drive to)
  14. Promote immer ein und dieselbe Domain und verzettele Dich nicht. Crosslinks sind gut, aber letztlich bringt es Dir mehr, wenn Du mit einer Domain ganz oben bei Google, Yahoo und Bing rankst und nicht mit 10 Domains auf den hinteren Seiten der Suchergebnisse auftauchst. (SEO, Drive to)
  15. Nutze die Statistiken Deiner Webseite. Dafür ist eine Content Management, das Statistiken unterstützt Voraussetzung. Über welche Keywords kommen Besucher auf Deine Webseite? Welche Artikel haben besonders viele Besucher angezogen. Diese Infos helfen Dir auf Deine Besucher einzustellen und dadruch Deine Webseite noch attraktiver zu machen. (SEO, Drive to)
  16. Mache Dich nicht nur digital sonder auch physisch auffindbar. Nutze Google Maps, Qype, Branchenbüchern und -katalogen, einschlägige Weblisten wie z.B. Mister Wong (mit Bedacht und Vorsicht auswählen), Gelbe Seiten. Das ist besonders interessant, wenn Du Besucher regional oder bestimmte Zielgruppen ansprechen möchtest. Verlinke natürlich immer von dort auch zu Deiner Homepage.
  17. Überlege Dir, ob und wie Du und Deinesgleichen (die Du ansprechen möchten) auf eine Webseite gelangen. Ist Deine Zielgruppe vielleicht eher selten im Internet? Dann lohnt es sich vielleicht über andere Marketingmassnahmen nachzudenken ;-).

Ein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>